Main-Spessart

Aktuelles aus Main-Spessart

Pressemitteilung vom 25. September 2018

Bahnhofstoilette schließt wegen zunehmendem Vandalismus zum Monatsende

Deutsche Bahn fordert für Weiterbetrieb Beteiligung der Stadt


Gemünden.
Zunehmender Vandalismus und in der Folge hohe Instandsetzungskosten für eine umfassende Sanierung und der nicht mehr vorhandene Mitarbeiter des DB Service für den Schließdienst, sind die Gründe, dass die Toilettenanlage am Bahnhof Gemünden zum 28. September seitens der Deutschen Bahn geschlossen wird.

Dies erfuhr der Landtagsabgeordneter Günther Felbinger auf Nachfrage beim letzten DB-Dialog dieser Legislaturperiode im Bayerischen Landtag vom DB-Konzernbevollmächtigten Klaus-Dieter Josel. Da das Vorhalten von Toilettenanlagen seit der Bahnreform nicht mehr zu den Aufgaben der Deutschen Bahn gehöre, sei nun die Kommune am Zug, so Josel. „Wir gehen aktiv auf die Stadt und den Bürgermeister zu und können uns ein Beteiligungsmodell vorstellen“, versprach der Konzernbevollmächtigte.

Ein Solches war dem Stadtrat bereits vor einigen Jahren unter Bürgermeister Georg Ondrasch vorgelegen, das der Stadtrat damals ablehnte. Felbinger stellte zur Diskussion, ob angesichts des für 2021/22 vorgesehenen barrierefreien Ausbaus des Bahnhofs Gemünden nicht eine Übergangslösung denkbar wäre mit nur notwendigen Reparaturmaßnahmen, um zumindest die Toilettenanlage weiterhin gelffnet vorhalten zu können. Dies, so Josel, sei nur denkbar wenn sich die Stadt in irgendeinerweise beispielsweise beim Schließdienst und der Überwachung der Anlage einbringe. Der für Gemünden zuständige Bahnhofsmanager Hirsch will sich diesbezüglich mit Bürgermeister Jürgen Lippert in Verbindung setzen.

Ganze Pressemitteilung lesen »

Aktuelle Info vom 4. Juni 2018

Rohrbach feiert Gauschützenfest

Ein kleiner 450 Einwohner großer Ort ganz groß: Rohrbach feiert Gauschützenfest und 50jähriges Jubiläum seines Schützenvereins. Herzlichen Glückwunsch zur gelungenen Ausrichtung!

Ein kleiner 450 Einwohner großer Ort ganz groß: Rohbach feiert Gauschützenfest und 50jähriges Jubiläum seines Schützenvereins.

Ganze Nachricht lesen »

Pressemitteilung vom 23. Mai 2018

Einen Tag lang Landespolitik erleben

Felbinger: Politischen Abläufe hautnah kennenlernen


Besuchergruppe mit MdL Günther Felbinger im Bayerischen Landtag


Main-Spessart/München.
Rund 50 Bürgerinnen und Bürger aus Main-Spessart durften im Rahmen einer Landtagsfahrt den Abgeordneten Günther Felbinger in Bayerischen Landtag besuchen und sich dort über seine parlamentarische Arbeit informieren. Nach einem Mittagessen und Einführungsfilm verfolgte die Besuchergruppe die Vollversammlung von der Besuchertribüne aus. Dort erlebten sie nicht nur die aktuelle Stunde mit dem Thema soziale Berufe, sondern auch die Diskussion des Plenums über den Wohnungsbau in Bayern. Ihre Eindrücke und auch regionale Fragen konnten die Teilnehmer bei einer anschließenden Diskussion gleich dem Abgeordneten Felbinger persönlich stellen. So ging es um die Themen Polizeiaufgabengesetz, Kreuze in Behörden und über die Integration der Flüchtlinge in Bayern, aber auch um kommunale Themen, wie rückläufiges Bürgerengagement oder die Verwahrlosung von öffentlichen Flächen in Dörfern. „Es darf nicht sein, dass sich die Bevölkerung im ländlichen Raum von der Politik vernachlässig sieht. Wir brauchen dringend verstärkte Bemühungen beim Mobilfunk, ÖPNV und Breitband. Aber es braucht auch Impulse, um unsere Dorfgemeinschaften mit ihren Traditionen, Festen und Vereinen zu erhalten“, stellte Felbinger klar. Im Anschluss besuchten die Teilnehmer der Landtagsfahrt das BR-Funkhaus. Dort warfen sie einen Blick hinter die Kulissen des Radios und erlebten live mit, wie Radioprogramme, Hörspiele und Aufnahmen vom Rundfunkorchester entstehen. Einigen Teilnehmern war es auch möglich einen Kuchen zusammen mit dem Moderator Roman Roell zu essen oder auf der blauen Couch, wo sonst nur Prominente sitzen dürfen, mal Platz zu nehmen.
Für die Besucher sei es immer wieder ein außergewöhnliches Erlebnis den Bayerischen Landtag und die Landeshauptstadt München zu besuchen, meinte Felbinger: „Während solch einer Bildungsfahrt erlebt und erfährt man hautnah wie Politik abläuft und funktioniert. Zudem hat man dabei die Gelegenheit, ein Anliegen direkt vorzutragen oder ein bestimmtes Thema zu besprechen. Dieser persönliche Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern ist für mich immer wieder ein freudiges Ereignis.“ Interessenten an der nächsten Landtagfahrt von MdL Felbinger am 27.06.2018 können sich unter 09353-983010 oder per Mail an buergerbuero@guenther-felbinger.de anmelden. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

Ganze Pressemitteilung lesen »

Aktuelle Info vom 26. April 2018

Empfang Winter-Olympioniken

Beim Empfang des Ministerpräsidenten für die erfolgreichen Winter-Olympioniken gab es für mich ein Wiedersehen mit unserem früheren Sprint-Ass der LG Karlstadt/Gambach/Lohr, Christian Rasp. Endlich konnte ich ihm persönlich zu einer tollen Bob-Saison mit vier Weltcup-Siegen und Platz 8 bei Olympia gratulieren. Danke für das informative und erkenntnisreiche Gespräch über Bruchteile von Sekunden, Material und sonstige Besonderheiten des Bobsports.Ganze Nachricht lesen »

Aktuelle Info vom 25. April 2018

Obersinner Schachblumenfest



Das Schachblumenfest in Obersinn ist immer wieder ein tolles Erlebnis und auch danach lohnt sich ein Besuch, um die seltenen Blumen auf den Reithwiesen zu sehen. Ein wahres Kleinod im Sinngrund, dass während des Festwochenendes durch Führungen durch Naturparkführer unterstützt wird.Ganze Nachricht lesen »

Kontakt

Bür­ger­bü­ro Main­fran­ken
Gün­ther Fel­bin­ger, MdL
Kirch­platz 9
97753 Karl­stadt

Tel.: 09353-983010
Fax: 09353-983012
buergerbuero@​guenther-felbinger.​de

main-spessart