Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 15. Januar 2009

Freie Wähler befürchten Aus für flächendeckende haus- und fachärztliche Versorgung

Reform gefährdet Qualität im Gesundheitswesen.


"Die zu Jahresbeginn in Kraft getretene Gesundheitsreform gefährdet die flächendeckende haus- und fachärztliche Versorgung in Bayern", erklärte der gesundheitspolitische Sprecher der FW-Landtagsfraktion Dr. Karl Vetter (Cham) auf der Klausurtagung im oberbayerischen Beilngries.

Ganze Pressemitteilung lesen »

Pressemitteilung vom 12. Januar 2009

Freie Wähler: Staatsregierung verspielt kostbare Zeit

Keine Fortschritte beim Breitbandausbau.

Der wirtschaftpolitische Sprecher der FW-Fraktion Alexander Muthmann, MdL (Freyung) kritisiert die Tatenlosigkeit der Staatsregierung beim Breitband-Ausbau (DSL) in Bayern.

Ganze Pressemitteilung lesen »

Pressemitteilung vom 8. Januar 2009

Freie Wähler fordern Stopp des unsozialen Gesundheitsfonds

Der gesundheitspolitische Sprecher der FW-Fraktion Dr. Karl Vetter, MdL (Cham) warnt vor schwerwiegenden Folgen des Gesundheitsfonds und fordert den sofortigen Stopp der `Reform´: "Der mit Zustimmung der CSU und des damaligen Bundesministers Seehofer verabschiedete Fonds beschert den Krankenversicherten nicht nur einen Beitragssatz in Rekordhöhe von vorläufig 15,5 Prozent, vorprogrammiert sind auch Zusatzbelastungen von hunderten Euro jährlich".

Ganze Pressemitteilung lesen »

Pressemitteilung vom 2. Januar 2009

Sinkende Energiekosten jetzt an Strom- und Gaskunden weitergeben

Goldene Zeiten für Energiekonzerne - hohe Stromkosten für einkommensschwache Haushalte


Der Chef der FW-Fraktion Hubert Aiwanger, MdL (Rottenburg) fordert, angesichts sinkender Preise für Rohstoffe auch die Preise für Stromkunden zu senken: "Die Energiekonzerne stehen in der gesellschaftlichen Pflicht, jetzt die sinkenden Energiekosten an die Verbraucher weiterzugeben, um dadurch den Konsum und die Wirtschaft zu stützen". Der energiepolitische Sprecher der FW Thorsten Glauber, MdL (Pinzberg) ergänzt: "Eigentum verpflichtet auch und gerade die großen Konzerne, die in den vergangenen Jahren Milliarden Gewinne machten, während immer mehr Menschen ihre Strom- oder Gasrechnungen nicht mehr bezahlen können".

Ganze Pressemitteilung lesen »

Pressemitteilung vom 23. Dezember 2008

Aiwanger: Der Bürger will politische Inhalte, keine Personaldebatten

Kritisch äußert sich FW-Landesvorsitzender Hubert Aiwanger zur aktuellen Personaldebatte innerhalb der CSU bezüglich der Europawahlliste: "Der Bürger will wissen, wofür sich die Politiker in Brüssel einsetzen, nicht wer welchen Listenplatz hat. Wir brauchen ein bürgernahes Europa der Regionen mit möglichst viel Kompetenz vor Ort.

Ganze Pressemitteilung lesen »

Pressekontakt:

Bür­ger­bü­ro Main­fran­ken
Gün­ther Fel­bin­ger, MdL
Kirch­platz 9
97753 Karl­stadt

Tel.: 09353-983010
Fax: 09353-983012
E-Mail senden

Pressebilder:

Günther Felbinger, 72dpi

300dpi
72dpi